Lars Dreiucker *1983 Philosopher, Curator

 

An die Künstler an dieser Wand 

Doppeldeutig seid ihr. Frei von Beute. Ihr kitscht zusammen. Lebt getrennt. Einsam. Wald. Und Papier voller junger Hunde, die keine Strände je erringen konnten. Ich leide an der iCam. Eingebaut ist die Kamera meines vermalledeiten Leibes. Am Morgen stehen die Wipfel meines Selbstmitleids auf halb acht und schießen gegen jede Form von Verbindlichkeit. Das heißt: Zurückrufen, to answer your phone. Be both, blue and grass, but your are hiding, because you couldn't keep the joy inside. Scheiße ist dein Selbstmitleid: Weil es dichterisch wertlos ist. Weil es dich lähmt. Weil es dich nicht bewegt. Weil du keine Meinung aus deinem Selbstmitleid gewinnst. Selbstmitleid ist Meinungslosigkeit sich selbst gegenüber. ICH, ICH, ICH. ICH=Im-Chronischen-Halt. Ihr seid so lahm, dass es nicht mal Spaß macht euch zu beleidigen. Kacke ist dynamischer als eure Selbstanalyse.


Aber ach. Wir haben ja Kneipen in uns die aus Löhrbach, Ülzen, Stendal und Schwabing. Und auch Weihnachten bin ich nicht allein, denn da sind ja alle bei ihrer Familie oder besoffen. Auf jeden Fall nicht im Kiez. Denn da ist ja dann ohne meine Freunde auch langweilig.

Jetzt geh endlich kacken damit es wieder dynamisch wird!Freundlich winkt,Lars Dreiucker.