Lars Dreiucker *1983 Philosopher, Curator

 

About


That's why I love mankind


In Stahlgewittern
In Neukölln
In Style
Lost in distinction

(destroy erase improve)


Curriculum Vitae

Name: Lars Dreiucker

Geburtsdatum: 13/04/1983

Geburtsort: Lübben (Spreewald) / Deutschland


2011 - 2017
Hauptkurator in der Galerie Sprechsaal Berlin - Mitte

Aufgaben:
KünstlerInnenakquise und Management,

Ausstellungen:
handwerkliches, konzeptionelles Erstellen der Ausstellungen, editorische Leitung,

Veranstaltungen:
Planung / Umsetzung / Dokumentation

Bewerbung:
Konzeptionelles Design, Produktion (Druck & Digital)

Gründungsmitglied
der Testklang eG (Neue Musik Label) - Aufsichtsrat / Beirat


2008-2011

Buchhandlung: LangerBlomqvist, Berlin, Kundenbetreuung, Beratung, Kaufmännische Verwaltung, Bestandspflege

Tagesführungen über den historisch und architektonischen Ort im Sommerhaus von Albert Einstein Museum in Caputh, Brandenburg, Deutschland.

Akademische Ausbildung:

2003-2007 Potsdam - 2007-2009 Dublin - 2009-2011 Berlin

Magister in Philosophie, Allgemeinen und vergleichenden Literaturwissenschaft, und Erziehungswissenschaft

Praktika:
2006-2007 Einstein Forum, Potsdam
Recherche, Editierung und Lektorat philosophischer Texte, Veranstaltungsvorbereitung, Gästebetreuung

Auslanderfahrung:
2007-2009 Erasmus Stipendium an der University College Dublin, Ireland

Sprachen:
English (verhandlungssicher)
Latin ( gute Kenntnisse)
Hebrew (Grundkenntnisse)
French (Grundkenntnisse)

freie Tätigkeiten:

Drehbücher/Theaterstücke:
Schwarze Jahrgänge [Dark Years] (2008);
Peter Fatzer (2009);
1967 – Sinfonie einer Gatling (2014),
Synapsen die Trapsen 2017,
Gute Gene (2017),
Volksbühnenprotokolle (2017) Analogue Photography
Philosophy in popular discourse (Marketing and criticism) New Music















Lars Dreiucker und 
Katja Lange-Müller in der Galerie Sprechsaal

Kuratierte Ausstellungen
( Auswahl) :

01.08.2011 - 30.11.2011

The War against Libya and the Recolonisation of Africa?
[Der Krieg gegen Libyen und die Rekolonialisierung Afrikas?]

07.09.2011 – 30.11.2011

Gerd Danigel – Images OF the Street
[Bilder der Straße]

10.12.2011 - 01.03.2012

Setting Signs – An Exhibition of Photograhy from Leo Ritz
[ZEICHENSETZUNG - Eine Ausstellung mit Fotografien von Leo Ritz]

30.03.2012 - 27.05.2012

Daniel Seiffert „Kraftwerk Jugend“

31.05.2012 - 28.07.2012

HILARION MANERO. Was ist ein psychochromatischer Künstler?

16.08.2012 - So 07.10.2012

ARNO FISCHER - Besuchen

08.12.2012-16.12.2012

The German Perspective – Book Launch
[Oliver Kern - "Die deutsche Aussicht" - Buchpräsentation]

11. 01.2013 - 10.03.2013

Der Tag kommt. KZ - Fotografien von Erik Schiemann.

03.05.2013 bis 26.06.2013

1987 – 1990 Sibylle Bergemann - Theaterfotografie bei Heiner Müller

05.07.2013 - 01.08.2013

Depression und Kapital - Ausstellung für drei Videoinstallationen
Arbeitsgruppe PK, Clemens Poole, Martin Pasek und der Musik des Komponisten Sagardia.

21.08.2013 bis 16.11.2013

"Hoffnung auf Grenzen | Grenzen der Hoffnung" - Eine Ausstellung zum Palästina/Israel Konflikt

14.02.2014 - 12.04.2014

Monsters - Eine Ausstellung zur Vermessung des Horrors. 
teilnehmende Künstler: Amit Elan (Tel Aviv), Moran Sanderovich (Tel Aviv), Andreas Töpfer (Berlin), Emma von Skov (Kopenhagen)

02.05.2014 - 07.06.2014

„Armenien, Armenien! Fünf Annäherungen an eine Wiederentdeckung“ 11 Künstler aus der Diaspora und der Republik Armenien.

01.08.2014 - 03.10.2014

Berliner Dialektick - Jonas Maron Fotografien - Berlin 1993.

17.10.2014 - 18.12.2014

ASYL - ASYLUM Petrov Ahner, Jonas Opperskalski, Stefanie Zofia Schulz

16.01.2015 - 14.03.2015

ALTER NATIVE - The natural future of national things.

29.05.2015 - 27.06.2015

Rattenkönig »Rhizom«, Fotografien von Kamil Sobolewski

16.09.2015 - 11.12.2015

Mediating War 15 ikonografische Pulitzer-Preis gewinnende Fotografien - Eddie Adams, J. Ross Baughman, Jean Marc Bouju, Caroline Cole, Deanne Fitzmaurice, Carol Guzy, Massoud Hossaini, Bülent Kilic, Khalid Mohammed, Muhammed Muheisen, Anja Niedringhaus, Larry C. Price, Martha Rial, Nick Ut. Craig F. Walker

15.01.2016 – 11.03.2016

Das ABC der Krise - Ein kritisches Spektakel in 26 Buchstaben 

Klaus Theweleit // Alexander Kluge // Joseph Vogl // Christoph Menke // Dietrich Kuhlbrodt // Anne  Eusterschulte // Marcus Steinweg // Ann Cotten// Kathrin Busch // Margarita Tsomou //Frank Raddatz // Christoph Möllers // Anke Hennig // u.v.a.

29.04.2016 - 03.06.2016

Queer x Desire Michael Meads, Elijah Burgher, Peaches, Makode Linde, Claudia Kent, Yony Leyser, and Anto Christ, Rosa Von Praunheim, Candy Ken, Labanna Babalon, Klaus Maeck, Gudrun Gut, Wolfgang Müller. a.s.f.

19.08.2016 - 21.10.2016

Selbstkritik 2, Eine Ausstellung über diverse Sachverhalte der DDR Kunst

vom 19. August bis 21. Oktober mit Arbeiten von Sibylle Bergemann, Norbert Bunge, Arno Fischer, Eva Kemlein, Christoph Meyer und Curt Trepte. 

Ich gebe alles zu. Ich sehe den Mond über dem Warenhaus aufgehen, aber: Es fällt mir kein Vers dazu ein. (thomas brasch)

23.02.2017 bis 09.11.2017

100 Jahre Revolutionen. Jahresausstellung.

Eine programmatische Ausstellung zu und mit linker Praxis.

Mitwirkende:

Andreas Spechtl, Joseph Vogl, Andrei Tarkowski, Claude Berri , Claude Lanzmann, Holger Tescke, Thomas, Marion und Lena Brasch, Andreas Keller, Hermann Beyer, Brigitte Maria Mayer, Anna Müller, Robert Stadlober, Annett Renneberg, Anke Hennig & Rachel Moore, Andrew Fischer, Arno Fischer, Karl Bulla, Christoph Meyer, Chris Marker, Glasssanke, Alexander Sokurov, Bernhard Sallmann, Kathrin Rothe, Grischa Meyer Klaus Wolfram, Volker Braun & Ann Cotten, Ronald Steckel, Thomas Heise, Yony Leyser, Phillip Baumgarten, Dara Jochum, Mathias Böswetter, Blixa Bargeld, Gudrun Gut, Wolfgang Rindfleisch, Götz Aly, Andre Krummel, Erik Lempke, Dietrich Kuhlbrodt, Chrisoph Schlingensief, Christoph Laurisch, Holmsohn, Wladimir Majakwówski, Lilja Brick, Felicita Reuschling, Alexandra Kollontai, Bini Adamczak, Abram Room, Jan Soldat, Susann Pönisch, Kamil Sobolewski, Gabriella Falana, Aram Böhm, Ian Joyce, Karen Engelstädter, Victor Vassarely, Thomas Sandberg, Jonas Maron, Gerd Fortagné, Olivia Concetta Lennon,Jana Ritchie, Mika Schwarz, Mark Lammert, Shimon Avny,Anna Szkoda, Tanya Wenczel, Werner Näthe, Maria Sewcz, Michael Schäfer, René Burri, Renata Pažusinska, Ludwig Krause



Sprechsaal: www.sprechsaal.de